Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.751 Stichwörter • 48.620 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.187 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Filtergeschmack

Bezeichnung für einen relativ leicht entstehenden unangenehmen Weinfehler, der auch als Papier-, Papp- oder Kartongeschmack bzw. Ton. Häufig wird dies auch mit dem Adjektiv „nass“ oder „feuchts“ bezeichnet. Er entsteht zumeist durch unsachgemäße Lagerung von Filterhilfsmitteln, die für eine Filtration verwendet werden. Filterschichten nehmen durch ihre stark adsorptive Wirkung sehr schnell Geruchsstoffe aus der Umgebung auf, besonders anfällig dafür sind Aktivkohle, Bentonit, Kieselgur und Zellulose. Durch feuchtes Verpackungs-Material ist auch die Gefahr eines Schimmelgeschmacks groß. Der unangenehm chemisch wirkende Geruch ähnelt einem „nassem Papier oder Pappe“. Der Geschmack äußert sich hart und kratzig mit einem bitteren Ton nach Papier oder Zellulose. Der Fehler kann durch Wässern der Filter vor deren Verwendung verhindert werden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.