Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.564 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 151.064 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Findling

Als „Findlinge“ werden umgangssprachlich wildwachsende und zunächst unbekannte Rebsorten bezeichnet, deren Abstammung unklar ist (siehe dazu auch unter offen abgeblüht). Der Name wird aber auch als Bezeichnung für zumindest drei verschiedene weiße Rebsorten verwendet.

1) Eine Sorte namens „Findling“ wird im Sortenregister von Deutschland geführt. Es handelt sich gemäß DNA-Analysen aber um keine eigenständige Sorte, sondern um die in Österreich in größerer Menge angebauten Sorte Bouvier (persönliche Auskunft von Dr. Erika Maul vom Julius Kühn-Institut). Sie belegte im Jahre 2010 insgesamt 27 Hektar Rebfläche vor allem in den beiden Anbaugebieten Baden und Mosel

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.