Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.268 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.332 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Flavescence dorée

Die auch als „Grapevine flavescence dorée phytoplasma“ bezeichnete relativ neue Rebstock-Krankheit wurde vermutlich in den 1940er-Jahren aus dem Osten Nordamerikas aus dem Gebiet der großen Seen nach Europa eingeschleppt. Massiv trat sie hier erstmals Anfang der 1950er-Jahre in Frankreich-Armagnac auf und breitete sich dann epidemisch über Südfrankreich, Italien und Spanien aus. Besonders schwer getroffen wurde Korsika, weil hier dafür besonders anfällige Rebsorten kultiviert werden. Sie scheint in wärmeren Gegenden bevorzugt aufzutreten, die starke Verbreitung ist möglicherweise auch auf Grund von Klimaveränderungen bzw. des Klimawandels zurückzuführen. Einzelne Beobachtungen mit ähnlichen Symptomen gab es auch in Deutschland.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.