Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.855 Stichwörter • 48.246 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.010 Aussprachen • 152.515 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Flur

Bezeichnung (auch Ackerland, Feldmark, Gemarkung) für die in der Landwirtschaft und auch auch im Weinbau nutzbare Fläche. Nach der Gestalt, Lage und besitzrechtlichem Gefüge gibt es die Flurformen Streifen (Breiten- und Längenverhältnis über 1:5) und Blöcke, die sich in Einödlage (geschlossen um den Hof) oder Gemengelage befinden können. Streifen sind häufig in mehrere Gewanne (Komplexe gleichlaufender, streifenförmig gebündelter Parzellen) gegliedert. Viele Fluren bzw. Teile davon außerhalb von Siedlungen sind mit Flurnamen benannt, die oft über viele Jahrhunderte überliefert sind. Im Weinbau sind diese oft identisch mit den Namen für Einzellagen (Lagen) bzw. Rieden, oder leiten sich davon ab. In Österreich konnte bis zum Jahre 2016 die Weinbauflur als geographische Angabe am Etikett angegeben werden, wurde aber im Zuge einer Weingesetzänderung gestrichen. Siehe auch unter Flurbereinigung und Rebfläche sowie eine Aufstellung unter Brauchtum im Weinbau.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.