Das größte Weinlexikon der Welt

21.768 Stichwörter • 48.615 Synonyme • 5.347 Übersetzungen • 7.973 Aussprachen • 129.155 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fontanara

Die weiße Rebsorte (auch Würzburg B 51-4-10) ist eine Neuzüchtung zwischen Rieslaner x Müller-Thurgau, was durch 2012 veröffentlichte DNA-Analysen bestätigt wurde. Die Kreuzung erfolgte 1951 durch Dr. Hans Breider (1908-2000) an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Würzburg. Mit denselben Eltern sind übrigens auch die beiden Neuzüchtungen Albalonga und Montagna entstanden. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1979 vergeben. Der Name bedeutet „Frische Quelle“ und bezieht sich auf den frischen, rassigen Geschmack der rieslingähnlichen Weißweine. Im Jahre 2009 wurde die Sorte auf einem Hektar in Franken angebaut.
Diese Seite wurde zuletzt am 20. Mai 2016 um 14:06 Uhr geändert.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar
× Hinweis: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen