Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.795 Stichwörter • 48.334 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 152.032 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Forastera

Die weiße Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Forstera Blanca, Forastiera, Forestiera, Frastera und Uva dell´Isola. Sie darf nicht mit den nicht verwandten spanischen Sorten Chelva, Dona Branca und Doradilla (alle drei mit Synonym Forastera Blanca), sowie auch nicht mit der gemäß DNA-Analysen eigenständigen kaum mehr kultivierten Sorte Albillo Forastera auf den Kanarischen Inseln verwechselt werden. Die Sorte wurde erstmals im Jahre 1877 vom Ampelographen Giuseppe di Rovasenda (1824-1913) erwähnt. Die früh bis mittel reifende, ertragreiche Rebe erbringt frische Weißweine mit dezentem Mandelton, die zumeist als Verschnitt dienen. Sie wird vor allem in den Regionen Kampanien (zugelassen im DOC-Wein Ischia) und Sardinien angebaut. Im Jahre 2010 wurden 208 Hektar mit stark fallender Tendenz ausgewiesen; 2000 waren es noch 543 gewesen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.