Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.590 Stichwörter • 48.695 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.915 Aussprachen • 148.150 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

GAD

Die Gastronomische Akademie Deutschlands e.V. wurde im Jahre 1959 mit Sitz Frankfurt am Main gegründet. Sie versteht sich als Vereinigung von Fachleuten aus der Gastronomie und deren verwandten Branchen, deren Zweck die Förderung der Tafelkultur, Kochkunst, Kultur und Geschichte der Gastronomie sowie fachbezogener Wissenschaft und Bildung ist. Seit dem Jahre 1963 wird sporadisch der „Carl-Friedrich-von-Rumohr-Ring“ verliehen. Preisträger sind Persönlichkeiten und Institutionen, die besondere Verdienste und Leistungen in den Bereichen Kochkunst und Tafelkultur erbracht haben. Der Name der Auszeichnung geht auf den deutschen Agrarhistoriker, Kunsthistoriker, Schriftsteller und Gastrosophen Carl Friedrich von Rumohr (1785-1843) zurück. Mit dem im Jahre 1960 ins Leben gerufenen „Literarischen Wettbewerb“ sollen Autoren und Verleger angeregt werden, hochwertige gastronomische Bücher auf den Markt zu bringen. Die Prämierung in Form eines Gütesiegels wird nur an Neuerscheinungen vergeben. Als höchste Auszeichnung wird seit 1971 die Goldene Feder verliehen, gefolgt von Gold- und Silbermedaille. Bisherige Preisträger waren unter anderem die Weinautoren bzw. Weinkritiker, Michael Broadbent,  Guy Bonnefoit, Hugh Johnson, Robert M. Parker, Jancis Robinson und Mario Scheuermann.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.