Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.071 Stichwörter • 48.237 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.377 Aussprachen • 155.306 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gebirgsaufschießen

Altes Winzerbrauchtum in Österreich, bei dem der Beginn der Weinlese mit Böllerschießen gefeiert wurde. Damit wird sozusagen das Weingebirge (die Hügel) aufgeschossen. Früher gab es vielerorts einen für ein bestimmtes Gebiet gültigen gemeinsamen Lesebeginn, der damit offiziell verkündet wurde. Damit wurde der bei Beginn der Traubenreife gültige Weinlesebann (das heißt die Schließung der Weingärten) für die Weinlese bzw. für die Arbeitskräfte aufgehoben. Der traditionelle Brauch wird heute noch zum Beispiel in Gumpoldskirchen in Niederösterreich gepflegt. Siehe auch unter Brauchtum im Weinbau.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.