Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.589 Stichwörter • 48.692 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 148.179 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gevrey-Chambertin

Village-Appellation im burgundischen Bereich Côte de Nuits, die nach der gleichnamigen Gemeinde bezeichnet ist. Diese grenzt im Süden an die Gemeinde Morey-Saint-Denis. Die Gesamtrebfläche umfasst rund 500 Hektar, wozu auch einige Weinberge der Nachbargemeinde Brochon zählen. Im Jahre 1847 fügte Gevrey dem Ortsnamen die Bezeichnung Chambertin an, das ist der Name der berühmtesten und besten Lage an der Côte d’Or. Ein Chambertin-Rotwein zählte auch zu den Lieblingsweinen von Napoleon Bonaparte (1769-1821). Deshalb wird dieser auch „König der Weine, Wein der Könige“ bezeichnet. Ein großer Teil der Weingärten gehörte schon im 13. Jahrhundert den Benediktinern der südöstlich von Mâcon liegenden Abtei Cluny. Hier werden die besten Rotweine des Burgunds aus hauptsächlich Pinot Noir mit gegebenenfalls Anteilen von Pinot Gris und Pinot Liébault gekeltert. Diese Weine sind viele Jahrzehnte lagerfähig und zumeist noch dunkler als vieler anderer burgundischer Gemeinden. Die herausragendsten stammen aus den neun Grand-Cru-Lagen. Chambertin ist als Lage so bekannt und berühmt, dass auch alle anderen acht Grand-Crus (erlaubterweise) diesen Namen an ihren angehängt haben.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.