Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.493 Stichwörter • 49.911 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.747 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Goldriesling

Goldriesling aus dem Elsass

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Riesling x Précoce de Malingre. Diese Elternschaft hat sich aber erst gemäß im Jahre 2012 veröffentlichten DNA-Analysen herausgestellt, denn die vom Züchter angegebene Vatersorte Muscat Précoce de Saumur hat sich nicht bestätigt. Synonyme sind Franzosentraube, Gelbriesling, Goldmuskat, Riesling Doré, Risling Khativ und Risling Zolotistyi. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1893 in Colmar-Elsass durch den Züchter Christian Oberlin (1831-1915) an dessen Rebzuchtbetrieb.

Golriesling (Elsass) - Weintraube und Blatt

Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Etoile I, Etoile II, Léon Millot, Lucie Kuhlmann, Maréchal Foch, Maréchal Joffre und Pinard. Die früh reifende Rebe ist anfällig für Falschen Mehltau und Botrytis. Sie erbringt eher alkoholleichte Weißweine mit Aromen nach Gras und Zitrone, sowie zartem Muskatton. In Frankreich ist sie nahezu verschwunden und belegt im Elsass nur mehr knapp einen Hektar Rebfläche. In Deutschland wurde sie im Jahre 2010 ausschließlich im Anbaugebiet Sachsen auf 21 Hektar angebaut.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.