Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.771 Stichwörter • 48.569 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.813 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gröninger Fass

Der Bau dieses Riesenweinfasses wurde von Herzog Heinrich Julius von Braunschweig-Lüneburg (1564-1613), dem protestantischen Bischof des Stiftes Halberstadt (Sachsen-Anhalt) in Auftrag gegeben. Dieser fungierte als Kunstmäzen, ließ großartige Bauwerke errichten und versuchte, den Wohlstand seines Landes durch Erschließung neuer Bergwerke und Trockenlegung von Sumpfland zu heben. Angeblich soll er im Jahre 1597 die Kartoffel in Deutschland eingeführt haben. Der Anlass für den Bau war die verlorene Wette eines Bischofs aus dem Rheinland. Das Fass wurde vom Küfer Michael Werner aus Landau 1594 fertiggestellt. Dieser hatte auch das erste Heidelberger Fass (wo heute ein noch größeres Fass steht) gezimmert. Solche Riesenweinfässer sind das Ergebnis eines im 16. Jahrhundert entbrannten Wettstreites zwischen den Kurfürsten von der Pfalz und den Kurfürsten von Sachsen um den Besitz des größten Weinfasses und somit reine Prestige- bzw. Repräsentationsobjekte.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.