Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.740 Stichwörter • 48.621 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.079 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Grüne Fee

Frühere Bezeichnung (frz. Fee verte) für den Pernod; siehe dort.

Riesiger französischer Wein- und Spirituosen-Multi, der hinter dem US-Multi Diageo am zweiten Platz liegt. Der Ursprung des Unternehmens liegt in der weltweit bekanntesten Anis-Spirituose. Die Grundlage dafür ist die als Stern-Anis bezeichnete Frucht des Badianen-Baums, der im Grenzgebiet zwischen China und Vietnam beheimatet ist. Zur Herstellung von Pernod benötigt man das daraus destillierte ätherische Öl (Anethol). Aus etwa 100 kg der Frucht wird ein Kilogramm Anethol gewonnen. Anethol wird dann mit vielerlei Kräutern, wie Fenchel, Koriander und Minze, versetzt und nochmals destilliert, um eine absolute Reinheit zu erreichen. Die fertige Essenz wird dann noch mit Zucker, Wasser und dreifach destilliertem Alkohol versetzt. In Frankreich werden aus verschiedenen Grundstoffen destillierte und dann mit Anis gewürzte Spirituosen als „Anisée“ bezeichnet. Aus dem Grundstoff Anis produzierte Spirituosen heißen Pastis. Das sind Pastis 51 (seit 1951 erzeugt) und Ricard.

Erfinder des Pernod ist der französischstämmige Dr. Ordinaire, der während der Französischen Revolution in die Schweiz emigrierte. Mit Hilfe von Wermut, Fenchel und Anis entwickelte er ein Rezept für ein belebendes Anisgetränk. Im Jahre 1797 verkaufte er es an einen gewissen Major Dubied, der dann mit seinem Schwiegersohn Henri-Louis Pernod...

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.