Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.235 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.291 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Haluntium

In der Südostecke der italienischen Region bzw. der Insel Sizilien wurden schon in der Antike süße und alkoholstarke Weine produziert. Dort lag die alte Hafenstadt bzw. der Stadtstaat Syrakus (heute Siracusa). Ein legendärer Wein aus dieser Zeit hieß „Pollio di Siracusa“, der nach dem sagenhaften Tyrannen Pollio Argivo benannt wurde, der im 8. Jahrhundert v. Chr. über das antike Syrakus herrschte. Diesen antiken Wein beschrieb der berühmte Autor Plinius der Ältere (23-79) als „in Sizilien heimisch und nach Süßmost schmeckend“ und nannte ihn nach der gleichnamigen antiken Stadt „Haluntium“. Der auf Sizilien residierende deutsche Stauferkaiser Friedrich II. (1194-1250) war ein Freund dieses Weins und kredenzte ihn regelmäßig seinen Gästen. Als heutige Nachfolger gelten die zwei aus der Sorte Moscato Bianco (Muscat Blanc) gekelterten süßen Weißweine „Moscato di Siracusa“ (DOC-Bereich Siracusa) und „Moscato di Noto“ (DOC-Bereich Noto).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.