Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.006 Stichwörter • 48.226 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.313 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hessische Staatsweingüter

Die „Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach“ mit Hauptsitz in der ehemaligen Zisterzienserabtei Eberbach im deutschen Anbaugebiet Rheingau ist mit rund 220 Hektar Rebfläche das größte Weingut in Deutschland. Der Großteil der Rebflächen geht auf klösterlichen Besitz bis in das 12. Jahrhundert zurück, als die Zisterzienser hier das berühmte Kloster Eberbach gründeten. Zur Blütezeit der Abtei umfassten deren Besitztümer fast 10.000 Hektar, sie sich von Worms bis Köln erstreckten. Dazu gehörten auch Flächen an der Bergstraße, die über einen Gutshof, der Kloster Eberbach direkt unterstand, bewirtschaftet wurden. Im Jahre 1803 wurde unter Napoleon (1769-1821) der Klosterbesitz säkularisiert. Neuer Besitzer wurde der Herzog von Nassau-Usingen, ab dem Jahre 1866 das Königreich Preußen und seit 1946 das Land Hessen. Der bekannte Weinautor Dr. Hans Ambrosi (1925-1912) war von 1966 bis 1990 Leiter des Betriebes. Heutiger Geschäftsführer ist Dieter Greiner. In den Räumen des Klosters finden heute feierliche Veranstaltungen wie zum Beispiel die jährlichen Auktionen statt. Das Weingut verfügt über drei Domänen mit jeweils einem eigenen Weinkeller zum Ausbau der Weine.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.