Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.493 Stichwörter • 49.895 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.755 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Himmelreich

Beliebte Einzellagen-Bezeichnung in Deutschland. Neben den unten vier im Detail beschriebenen gibt es Einzellagen dieses Namens auch noch in den Gemeindenbzw. Anbaugebieten Bretzfeld, Dimbach, Hertmannsweiler, Langenbeutingen (alle Württemberg), Krum (Franken), Schwabbach, Siebeneich (Württemberg), St. Aldegund (Mosel), Stettfeld (Baden), Waldbach (Württemberg) und Zeutern (Baden).

Graach - Mosel (Bernkastel)

Der Name leitet sich von einem keltischen Begriff für „kleiner Hügel“ ab. Erst später wurde daraus eine christliche Bedeutung. Dieser symbolisiert auch die hohe und exponierte Lage. Die heutige Größe ergab sich erst im Jahre 1922, als eine Zusammenfassung von 70 auf nur mehr 16 Lagennamen erfolgte. Die nach Süden ausgerichteten Weinberge in 110 bis 260 Meter Seehöhe mit 50 bis 65% Hangneigung umfassen 57 Hektar Rebfläche. Die mittelgründigen, steinigen Tonschiefer-Verwitterungsböden sind zum Teil von Blauschiefer durchzogen. Das Bild zeigt die Gemeinde Graach mit ihren Einzellagen Abtsberg, Domprobst, Himmelreich und Josephshöfer.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
![endif]-->