Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.633 Stichwörter • 48.657 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 148.967 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Homer

Der sagenhafte griechische Dichter (altgrch. Hómēros; neugrch. Ómiros) wurde um 850 v. Chr. vermutlich in Smyrna (Kleinasien) geboren. Er gilt als einer der frühesten Zeugen der griechischen Weinkultur. Homer soll als blinder, fahrender Sänger durch die Lande gezogen sein. Er starb auf der ägäischen Insel Chios (Khios), die als „Bordeaux des griechischen Weines“ galt. In seinen zwei berühmten Werken Ilias (Trojanischer Krieg) und Odyssee (Irrfahrten und Heimkehr des Odysseus) spielt der Wein als „Hausgetränk“ seiner epischen Helden eine wichtige Rolle und immer wieder beschreibt er das „weinfarbene Meer“. Als Quelle für den Wein des Belagerungsheeres vor Troja nennt er Thrakien (damals die gesamte Balkan-Halbinsel) und die Insel Limnos. Den Wein aus Ismaros (wahrscheinlich identisch mit der antiken Hafenstadt Maroneia) preist er als „süß und unverfälscht – ein Göttetrank“. Der griechische Held Odysseus erhielt dort vom thrakischen Priesterkönig Maron den berauschenden Rotwein, mit dem er den einäugigen Zyklopen Polyphem betrunken machte, um in dann zu blenden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.