Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.500 Stichwörter • 49.800 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 145.110 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Husfeld Bernhard

Der deutsche Biologe und Agronom Professor Dr. Dr. Bernhard Husfeld (1900-1970) studierte an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin. Im Jahre 1923 wurde er Assistent von Dr. Erwin Baur (1875-1933) an dessen Institut für Vererbungsforschung. Dieser übertrug im die Aufgabe, die Erkenntnisse der Vererbungslehre in die Rebenzüchtung umzusetzen. Im Jahre 1926 gründete Baur die Abteilung für Rebenzüchtung in Müncheberg (Mark Brandenburg) als Außenstelle des Kaiser-Wilhelm-Institutes für Züchtungsforschung (KWI). Baur führte die Resistenz-Züchtung ein und betraute damit seinen Assistenten. Husfeld promovierte 1932 mit einer Arbeit über die Züchtung plasmopararesistenter Reben (Falscher Mehltau). Nach dem Tod von Baur wurde Husfeld im Jahre 1933 interimistischer Institutsleiter und nach der Bestellung von Dr. Wilhelm Rudorf (1891-1969) im Jahre 1936 dessen Stellvertreter. Er initiierte ein umfangreiches Zuchtprogramm mit dem Ziel einer „Idealrebe“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.