Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.514 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.210 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Junikäfer

Der bis 3 Zentimeter lange, gelb bis kastanienbraun gefärbte Käfer (engl. Grapevine beetle) mit drei schwarzen Flecken auf jeder Seite (deshalb auch gefleckter Junikäfer, Pelidnota punctata). Er fliegt mit hoher Geschwindigkeit, normalerweise in einem Kurvenflug. Die Käfer kommen vor allem im Norden, an der Ostküste und in einigen zentralen Staaten der USA, sowie in Kanada vor. Der Junikäfer darf nicht mit dem ebenfalls als Junikäfer bezeichneten Gerippten Brachkäfer, einem Verwandten des Maikäfers oder dem Marienkäfer verwechselt werden. Der amerikanische Junikäfer lebt hauptsächlich in Wäldern, tritt aber auch in Weingärten auf. Die Eier werden in faules Holz, Baumstümpfe oder auf dem Boden in der Nähe der Wirtspflanzen gelegt, wo die Larven schlüpfen. Der Käfer schlüpft dann im Juni. Der erwachsene Käfer frisst die Blätter und Beeren, er ist aber in der Regel kein großer Schädling. Siehe auch eine komplette Aufstellung aller Schädlinge unter Rebstock-Feinde.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.