Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.499 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.248 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kalzium

Das silberweiße, weiche Leichtmetall (Ca = Calcium) ist nach Eisen und Aluminium das dritthäufigste Metall bzw. das fünfthäufigste Element der Erdkruste. Auf Grund seiner Reaktionsfreudigkeit kommt es nur chemisch gebunden in über 700 Mineralien zumeist als Carbonat, Fluorit oder Sulfat vor. Kalziumhaltige Minerale wie Basalt, Dionit, Kalkspat, Kreide, Gips, Granit, Marmor und Mergel sind in großen Mengen vorhanden, die Alpen bestehen vorwiegend aus Kalkstein. Als essentieller Bestandteil der belebten Materie ist es am Aufbau von Blättern, Muscheln, Knochen und Zähnen maßgeblich beteiligt. Durch die Häufigkeit kommt es eher selten zu Mangel-Erscheinungen. Bei den Carbonaten handelt es sich vorwiegend um die Überreste von Meereslebewesen (Korallen, Muscheln, Schnecken), die sich im Verlaufe von Jahrmillionen angesammelt haben.

Kalzium ist als einer der wichtigsten Nährstoffe für das Wachstum des Rebstocks von sehr großer Bedeutung. Es verstärkt die Zellwandstruktur, aktiviert zahlreiche Enzyme und verhindert bei den Beerenschalen das Eindringen von schädlichen Mikroorganismen. Im Weingarten sorgt Kalzium positiv für einen optimalen Wasserabzug bzw. die Ableitung überschüssigen Wassers. Außerdem wird die Verfügbarkeit anderer Nährstoffe für den Rebstock verbessert. Ein Kalziumüberschuss begünstigt das Auftreten von Chlorose, im extremen Ausmaß ist er negativ für den Weinbau. Ein zu geringer Anteil bewirkt saure Böden mit niedrigem pH-Wert. Dies kommt vor allem in niederschlagsreichen Gebieten vor und beeinträchtigt das Wurzelwachstum. Bei pH-Werten unter 5,9 ist eine Düngung (Aufkalkung) empfehlenswert. Kalzium und Magnesium haben in der Nährstoffversorgung der Pflanzen zum Teil gleiche Funktionen und können sich bis zu einem gewissen Grad gegenseitig ersetzen. Im Wein kann es durch die Bildung von Weinstein zu Kalziumtrübungen kommen. Siehe zu Kalk bzw. Kalkstein auch unter Bodentyp.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.