Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.920 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.051 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Keratsuda

Die weiße Rebsorte stammt aus dem Grenzgebiet Bulgarien / Griechenland; der Name bedeutet auf griechisch „Mädchen“. Synonyme sind Breza, Breznik, Govedina, Keratsouda, Keratsuda, Keratuda, Mirizlivka und Tsarevitsa. Sie ist wahrscheinlich an den Ufern des durch Südwestbulgarien und Nordgriechenland laufenden Flusses Struma/Strymónas entstanden. Die spät reifende, ertragreiche Rebe ist empfindlich gegen Frost, anfällig für Echten und Falschen Mehltau, aber widerstandsfähig gegen Dürre und Botrytis. Sie erbringt einfache, säurearme Weißweine und wird auch als Tafeltraube genutzt. Die vom Aussterben bedrohte Sorte wird in der bulgarischen Provinz Blagoevgrad angebaut. Im Jahre 2010 wurde aber kein Bestand ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.