Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.006 Stichwörter • 48.228 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.313 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kollmütz

Riede (Lage) in der Gemeinde Wösing im niederösterreichischen Weinbaugebiet Wachau. Sie darf nicht mit der Riede Kollmitz im benachbarten Joching verwechselt werden. Sie wurde erstmals im Jahre 1151 als „Cholmunz“ erwähnt. Die Weingärten sind in fast allen Himmelsrichtungen an den Berghängen angeordnet. Die Rebflächen sind in mit Trockenmauern gestützten Terrassen angelegt und umfassen 42 Hektar. Sie liegen in 221 bis 418 Meter Seehöhe und weisen bis 74% Hangneigung auf. Am Hangfuß bestehen die Böden aus Löss. Am Hang sind die sandig-steinigen, etwas kalkhältigen Böden besonders reich an Eisen, Mangan und Magnesium. Durch die tiefgründige Verwitterung können die Rebwurzeln metertief in den Gesteinsverband eindringen. Anteile an der Riede haben zum Beispiel die Weingüter Bruch Richard, Machherndl, Pichler Franz, Pichler Rudi und Schwaiger.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.