Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.769 Stichwörter • 48.569 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.762 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kornwein

Mit „Wein“ (aus Weintrauben) hat dieses alkoholstarke Destillat nichts zu tun. Kornbrände wurden in Holland schon im 15. Jahrhundert erzeugt und wurden als „Korenwijn“ oder „Korenbrandewijn“ bezeichnet. Durch dreimaliges Destillieren von Getreide-Maische (Gerste, Mais, Roggen oder Weizen) entsteht der Malzwein (Moutwijn), der einen sehr intensiven Malzgeschmack aufweist. Deshalb erfolgte ein Aromatisieren mit Kräutern. Zumeist waren dies Wacholderbeeren, auf niederländisch „Jeneverbes“. Davon leitete sich dann der Name Jenever oder Genever ab. Es gab und gibt aber auch andere Rezepturen mit Anis, Kümmel, Koreander und anderen Gewürzen oder Früchten. Ab Anfang des 19. Jahrhunderts wurde dann zunehmend neutral schmeckender Alkohol aus Zuckerrüben verwendet. Der Schnaps nach der neuen Methode wurde „Jonge Jenever“ und der nach der früheren Art erzeugte „Oude Jenever“ genannt. Der Begriff „oud“ benennt also nicht das Alter des Produktes, sondern das Alter des Rezeptes. Der neue Schnaps verdrängte zunehmend den alten. Heute darf der „junge Genever“ maximal 15% Malzwein enthalten.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.