Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.796 Stichwörter • 48.319 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.908 Aussprachen • 152.101 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Krone (Einzellage Deutschland)

Mehrmals vorkommende Einzellagen-Bezeichnung in Deutschland. Neben den zwei unten ibeschriebenen gibt es Einzellagen auch noch in den zwei Gemeinden/Anbaugebieten Prichsenstadt (Franken) und Waldrach (Mosel).

Laubenheim - Nahe

Die nach Süden bis Südosten ausgerichteten Weinberge mit 15 bis 45% Hangneigung umfassen 27 Hektar Rebfläche. Die unterschiedlichen Böden bestehen aus Lösslehm bis verwittertem Sandstein und besitzen ein geringes Wasserspeicherungs-Vermögen. Hier wird vor allem Riesling kultiviert. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Sitzius Wilhelm und Tesch Martin.

Lorch - Rheingau

Die Lage wurde dokumentarisch erstmals bereits im Jahre 1339 und dann 1449 und 1458 unter der Bezeichnung „an der cronen“ erwähnt. Wahrscheinlich ist der Name von einem alten Hausnamen in Lorch, nach einer zweiten Version von einer alles überragenden Baumkrone oder einem Felsen abgeleitet. Die nach Südwesten ausgerichteten Weinberge in 80 bis 115 Meter Seehöhe mit 45 bis 50% Hangneigung umfassen über acht Hektar Rebfläche. Auf den mittel- bis tiefgründigen, leicht kalkhaltigen Löss- und steinig-grusigen Hunsrückschiefer- und Taunusquarzitböden wird hauptsächlich der Riesling kultiviert. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Altenkirch, Chat Sauvage, Graf von Kanitz, Laquai Paul, Schloss Schönborn und Wilhelm Mohr Erben.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.