Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.237 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.284 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Landal Noir

Die rote Rebsorte (auch Landal, Landot 244) ist eine interspezifische Neuzüchtung zwischen Seibel 5455 (Plantet) x Seibel 8216. Es sind Gene von Vitis berlandieri, Vitis cinerea, Vitis labrusca, Vitis lincecumii, Vitis riparia, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte in Frankreich durch den Züchter Pierre Landot (1900-1942). Dieser verwendete sie dann als Kreuzungspartner bei der namensähnlichen Neuzüchtung Landot Noir. Die früh reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost, aber anfällig für Echten und Falschen Mehltau. Sie erbringt kräftige Rotweine mit einem dezenten Foxton, wird aber auch als Unterlage verwendet. Die Sorte wird in Frankreich hauptsächlich an der Loire angebaut; im Jahre 2010 belegte sie 43 Hektar Rebfläche (Kym Anderson). Kleine Bestände gibt es auch in der Schweiz, in Kanada und im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.