Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.509 Stichwörter • 49.703 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 145.321 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Leerraum

Bezeichnung (auch Kopfraum) für den nicht eingenommenen Raum über dem Weinspiegel in einem Behälter. Dieser entsteht vor allem bei Holzfässern durch den Schwund. Der Leerraum ist aber nicht tatsächlich leer, sondern mit Wasser- und Alkoholdampf, freigewordenem Kohlendioxid und Luft (Sauerstoff) gefüllt. Um eine Oxidation zu verhindern, erfolgt regelmäßig ein Auffüllen mit Wein der gleichen Art. Bei Stahltanks und auch bei Flaschen wird gegebenenfalls der Leerraum mit Inertgas aufgefüllt oder unter Vakuum verschlossen, um die Luft (Sauerstoff) zu entfernen. Der Leeraum im Flaschenhals ist auch ein wichtiges Qualitätskriterium, hier deutet ein Schwund auf einen schadhaften Verschluss und damit Verderb hin; siehe dazu unter Füllniveau. Der bei Gärbehältern übliche freie Raum über dem Flüssigkeitsspiegel wird als Steigraum bezeichnet. Siehe auch unter Fass.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.