Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.546 Stichwörter • 49.245 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.385 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Madeleine Angevine

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Blanc d’Ambre x Madeleine Royale. Gemäß 2013 erfolgten DNA-Analysen wurde die vermutete Mutterschaft von Précoce de Malingre widerlegt. Synonyme sind Chasselas de Talhouet (Frankreich); Maddalena Angevina (Italien); Madlen Anževin (ehem. Jugoslawien); Weißer Äugstler (Schweiz); Korai Magda, Madlen Anzhuiskaya, Petrovskii, Petrovskij, Petrovsky (ehem. UdSSR); Republician (USA). Die Kreuzung erfolgte 1857 in Frankreich am Rebzuchtinstitut Moreau-Robert. Der Name leitet sich von der frühen Reife ab (22. Juli ist Namenstag der Hl. Magdalena), der zweite Teil bedeutet „von Anjou“.

Madeleine Angevine - Weintraube und Blatt

Es handelt sich um eine rein weibliche Rebsorte, weshalb sie auf Fremdbestäubung angewiesen ist. Sie war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Bermet, Citronny Magaracha, Csaba Gyöngye, Dalkauer, Dunkelfelder, Forta, Kossuth Lajos, Lafayette, Madeleine Angevine Oberlin, Madeleine Céline, Mairam, Mol Kara, Président Carnot, Reichensteiner und Siegerrebe. Ein offen abgeblühter Sämling ist Madeleine x Angevine 7672.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.