Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.632 Stichwörter • 48.661 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 148.953 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Magliocco Dolce

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Arvino, Catanzarese, Gaddrica, Greco Nero, Guarnaccia Nera, Lacrima, Lacrima Cristi Nera, Magliocco, Magliocco Tondo, Maglioccuni, Mangiaguerra, Mantonico Nero, Marcigliana, Marsigliana Nera, Merigallo, Nera di Scilla und Petroniere. Arvino deutet wahrscheinlich auf den Ursprungsort Lago Arvo in der Provinz Cosenza hin. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den Sorten Castiglione, Gaglioppo (Magliocco Tondo), Magliocco Canino, Nerello Mascalese oder Nocera verwechselt werden. Durch im Jahre 2008 erfolgte DNA-Analysen wurde die bis dahin als eigenständig geltende Marsigliana Nera als identisch erkannt.

Die Rebe erbringt tanninreiche Rotweine. Sie wird vor allem in Kalabrien angebaut, wo sie in den DOC-Weinen Lamezia, Scavigna und Terre di Cosenza zugelassen ist. Zur Verwirrung trägt bei, dass Magliocco und Gaglioppo gleichgesetzt werden bzw. in DOC-Bestimmungen oft nur Magliocco angegeben ist. Im Jahre 2010 wurden in Italien 87 Hektar Rebfläche mit stark fallender Tendenz ausgewiesen (zehn Jahre vorher waren es noch 243 ha).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.