Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.920 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.050 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Marc

Französische Bezeichnung für die Pressrückstände, aber auch für den daraus durch Destillation gewonnenen Tresterbrand. Der Name leitet sich von „marcher“ ab, worunter das „Zerkleinern“ einer Frucht zwecks herausziehen süßer Bestandteile zu verstehen ist. Dem Begriff wird die Herkunft hinzugefügt. Die überwiegende Menge wird als „Marc de Champagne“ in der Champagne erzeugt. Wie beim Champagner werden nur die Sorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay verwendet. Dieser wird auch zur Aromatisierung von Trüffelpralinen (Truffes) sowie bei der Kaffespezialität Canard verwendet. Weitere Marken sind zum Beispiel Marc d’Alsac, Marc d’Aquitaine, Marc de Beaujolauis, Marc de Bourgogne, Marc de Chardonnay, Marc de Franche-Comté, Marc de Lorraine, Marc des Côteaux de la Loire, Marc de Savoie, Marc du Bugey, Marc du Centre-Est und Marc du Jura. Mit dem Herkunftszusatz sind die Namen geschützt und Frankreich und Luxemburg vorbehalten. Der Name „Marc“ alleine ist aber nicht geschützt und kann auch in anderen Ländern verwendet werden.

Wird der Marc sozusagen sortenrein aus den Rückständen einer einzigen Rebsorte gewonnen, darf er sich Eau-de-vie de Marc (zum Beispiel „Eau-de-vie de marc de Bourgogne“) nennen. Er durchläuft eine zweifache Destillation und reift dann zwei bis fünf Jahre in Fässern verschiedener Holzarten, wodurch auch verschiedene Aromen und Färbungen von strohgelb bis bernsteinfarben resultieren. Er wird gerne als Digestif getrunken. Die größte Brennerei Frankreichs ist die Firma Jean Goyard, die alle Trester aus der Weinbereitung der gesamten Region aufkauft und in dampfbeheizten, als Calandre bezeichneten Behältern destilliert. Viele Champagner-Häuser übernehmen das gebrannte Produkt und vermarkten den fertigen Marc unter eigenem Namen. Der Likörwein Macvin du Jura wird durch Zugabe von Marc zu Traubenmost hergestellt. Als „Marc“ wird in der Champagne aber auch die Menge von 4.000 kg Trauben bezeichnet. Das italienische Pendant zu Marc ist der Grappa.

Komplette Aufstellungen der zahlreichen Vinifikations-Maßnahmen bzw. Kellertechniken, sowie der verschiedenen weingesetzlich geregelten Wein-, Schaumwein- und Destillat-Typen sind unter dem Stichwort Weinbereitung enthalten. Umfassende weinrechtliche Informationen gibt es unter dem Stichwort Weingesetz.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.