Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.590 Stichwörter • 48.695 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.915 Aussprachen • 148.150 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Marqués de Griñón

Das Weingut liegt in Malpica de Tajo 50 Kilometer entfernt von der Stadt Toledo in der spanischen Region La Mancha. Es ist nach dem gleichnamigen, aristokratischen Vorbesitzer benannt, der mit bürgerlichem Namen Carlos Falcó y Fernández de Córdova heißt. Ein Teil der Rebflächen ist bereits seit dem Jahre 1292 in Besitz der Familie. Der Marqués begann 1974 im extrem trockenen Gebiet mit modernsten Methoden Weinbau zu betreiben und pflanzte die damals noch nicht zugelassenen französischen Sorten Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Petit Verdot und Syrah an. Beratend tätig waren dabei die zwei berühmten französischen Önologen Michel Rolland (*1947) und Émile Peynaud (1912-2004). Die Weinberge waren Mitte der 1970er-Jahre so ziemlich die ersten in Europa mit künstlicher Bewässerung (Tröpfchenberegnung). Der australische Weinbaufachmann Dr. Richard Smart (*1945) führte ein von ihm konzipiertes Baldachin-Management-System (Laubdachsystem, Canopy Management) ein. Im Jahre 1989 wurde eine neuerbaute unterirdische Kellerei in Betrieb genommen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.