Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.635 Stichwörter • 48.660 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 148.986 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Marselan

Die rote Rebsorte (Zuchtnr. INRA 1810-68) ist eine Neuzüchtung zwischen Cabernet Sauvignon x Grenache Noir (Garnacha Tinta). Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1961 in Frankreich durch den Ampelographen Paul Truel (*1924) im Auftrag der INRA. Die Sorte wurde erstmals in Marseillan (Departement Hérault, Languedoc) angebaut, wovon sich auch der Name ableitet. Die mittelspät reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Echten Mehltau, Botrytis und Verrieseln sowie auch gegen Hitze. Sie erbringt dunkelfarbige, körperreiche Rotweine mit weichen Tanninen und Alterungspotential. Sie ist auch als Tafeltraube geeignet. Die Sorte wird in Frankreich im Languedoc und an der Rhône angebaut und belegt hier insgesamt 2.599 Hektar. Weitere Bestände gibt es in Bulgarien, Schweiz (2 ha), Spanien und Ungarn (2 ha), sowie in Argentinien (8 ha), Brasilien (21 ha), China, Kalifornien und Uruguay (91 ha). Im Jahre 2010 wurden insgesamt 2.721 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.