Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.919 Stichwörter • 48.190 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.226 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mendoza

Die wichtigste und mit 144.000 Hektar Rebfläche auch weitaus größte Weinbauregion Argentiniens. Der argentinische Weinbau-Pionier Don Tiburcio Benegas (1844-1910) war Gouverneur dieser Provinz. Rund 75% des argentinischen Weines wird hier produziert. Sie liegt im äußersten Westen des Landes am Fuße der Anden und erstreckt sich von Lavalle im Norden 300 Kilometer lang bis San Rafael im Süden. Es herrscht kontinentales Klima mit klaren Jahreszeiten, mildem und trockenem Klima und mittlerer Luftfeuchtigkeit vor. Die Böden bestehen großteils aus steinigem Untergrund mit einer kalkreichen Oberschicht aus Sand, Ton oder Lehm. Dies schafft hervorragende Bedingungen für Qualitätsweinbau. Die Weinberge liegen in 500 bis 1.200 Meter Seehöhe. Rund die Hälfte der Rebfläche ist mit den einheimischen Sorten Cereza, Criolla Grande und Criolla Chica bestockt.

Davon werden die für den Massenkonsum bestimmten hellroten oder weißen Tafelweine (Vino de Mesa), RTK und auch Tafeltrauben produziert. Die andere Hälfte belegen zu gleichen Teilen rote und weiße Qualitätswein-Rebsorten (Siehe die Tabelle unter Argentinien). Eine argentinische Besonderheit sind die zum Teil schon uralten Rebstöcke. Die Region Mendoza wird in fünf große Bereiche untergliedert, die sich wie Oasen in der Nähe von Flüssen befinden, welche die Hälfte des notwendigen Wassers für die unerlässliche künstliche Bewässerung der Weinberge liefern. Denn vier bis fünf Monate im Jahr gibt es überhaupt keinen Regen, aber relativ oft Hagel). Die andere Hälfte wird aus insgesamt 17.000 Brunnen aus einer Tiefe von bis über 100 Meter gepumpt.

Die Region Mendoza wird in fünf große Bereiche untergliedert, die sich wie Oasen in der Nähe von Flüssen befinden, welche die Hälfte des notwendigen Wassers für die unerlässliche künstliche Bewässerung der Weinberge liefern. Denn vier bis fünf Monate im Jahr gibt es überhaupt keinen Regen, aber relativ oft Hagel). Die andere Hälfte wird aus insgesamt 17.000 Brunnen aus einer Tiefe von bis über 100 Meter gepumpt.

Die Bereiche mit wichtigen Subzonen und Lagen sind Norte Mendocino (Guaymallén, Las Heras, Lavelle, Teil von Maipú, San Martin), Río Mendoza oder Alta del Río Mendoza (Agrelo, Anchoris, Barrancas, Carrizal, Carrodillas, Coquimbito, Las Compuertas, Luján de Cuyo, Lunlunta, Hauptteil von Maipú, Mayor Drummond, Perdriel, Ugarteche, Vistalba), Este Mendocino (Junin, Rivadavia, San Martin und Santa Rosa), Sur Mendocino (General Alvear, San Rafael) und Valle de Uco (San Carlos, Tunuyán, Tupungato).

Bekannte Produzenten sind Achával Ferrer, Alta Vista, Altos Las Hormigas, Bianchi, Bodegas Caro, Bodegas Esmeralda, Bodegas López, Bodegas y Viñedos O. Fournier, Bodega Vistalba (Carlos Pulenta), Catena Zapata, Chandon (gehört Moët et Chandon), Cicchitti, Dominio del Plata, Fabre Montmayou, Finca La Anita, Finca Flichman, Hispano-Argentinas, Lagarde, La Rural, Lavaque, Lurton, Marqués de Griñón, Navarro Correas, Nieto y Senetiner, Norton, Orfila, Peñaflor, Pulenta Estate, Santa Ana, Trapiche, Weinert und Zuccardi Valle de Uco.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.