Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.667 Stichwörter • 48.637 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.913 Aussprachen • 149.399 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mérille

Die rote Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Bordelais Noir, Bouchalès, Bourdalès, Grand Vesparo und Périgord. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den Sorten Bouchalès, Cot (Synonym Grosse Mérille) oder Milgranet (Synonym Petit Mérille) verwechselt werden. Gemäß im Jahre 2009 erfolgten DNA-Analysen besteht eine Eltern-Nachkommen-Beziehung zur Sorte Prunelard. Die Sorte wurde erstmals im Jahre 1783 erwähnt und war früher in Südwest-Frankreich weit verbreitet. Die mittel reifende ertragreiche Rebe erbringt hellfarbene, einfache Rotweine, die vor allem als Verschnittpartner verwendet werden. Sie ist in den Weinen von Fronton und Côtes du Tarn bzw. Gaillac enthalten. In den 1960er-Jahren wurden noch 2.500 Hektar, im Jahre 2010 aber nur mehr 44 Hektar Rebfläche erfasst.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.