Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.061 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.367 Aussprachen • 155.198 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Methoxy-Dimethylpyrazin

Die chemische Verbindung (genau 2-Methoxy-3,5-Dimethylpyrazin, Abkürzung MDMP) wurde im Jahre 2004 vom AWRI (Australian Wine Research Institute) isoliert. Sie kommt in Korken vor und beeinträchtigt das Aroma von Weinen negativ. Diese riechen nach frischem Kork, Holz oder Staub, was ab der Wahrnehmungs-Schwelle bzw. Menge von 2 bis 4 ng/l als Weinfehler gilt. In Australien wird dieser als „Fungal must“ (Pilzgeruch) beschrieben. Höchstwahrscheinlich ist der Stoff neben Trichloranisol (TCA) die zweithäufigste Ursache für den Korkschmecker in australischen Weinen. Siehe auch unter Methoxypyrazine

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.