Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.578 Stichwörter • 48.715 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.917 Aussprachen • 148.015 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Michaux André

Der französische Botaniker und Forscher André Michaux (1746-1802) beschäftigte sich mit botanischen Studien, die er anfangs auf Reisen in England, Frankreich und Spanien durchführte. Im Auftrag der französischen Regierung begab er sich auf eine botanische Mission nach Persien. Nach zwei Jahren kehrte er mit einem umfangreichen Herbarium zurück. Der französische König Ludwig XVI. (1754-1793) schickte ihn 1785 in die USA, um dort nach für Frankreich wichtigen Pflanzen zu suchen. Im Jahre 1786 errichtete er in Charleston (North Carolina) einen Stützpunkt in Form eines Gartens, von dem aus er viele Expeditionen in verschiedene Gegenden Nordamerikas unternahm und zahlreiche Pflanzen beschrieb und benannte. Michaux sammelte viele Pflanzen und Samen und schickte sie nach Frankreich. Gleichzeitig führte er auch viele Pflanzen aus aller Welt in Amerika ein, darunter zum Beispiel den Ginkgo-Baum. Im Jahre 1802 beschrieb er erstmals die amerikanische Wildrebe Vitis riparia, die deshalb auch seinen Namen in der botanischen Bezeichnung beinhaltet (Vitis riparia Michx.). Im selben Jahr starb er bei einer Reise nach Madagaskar an tropischem Fieber. Auch die Lilienart Lilium michauxii ist nach ihm benannt.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.