Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.496 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.260 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Möslinger Wilhelm

Der deutsche Naturwissenschaftler und Weinchemiker Dr. Wilhelm Möslinger (1856-1930) studierte Naturwissenschaften und Chemie in Breslau und promovierte 1876 zum Dr. phil. Von 1882 bis 1893 war er Assistent an der Landwirtschaftlichen Kreis-Versuchsanstalt in Speyer. Ab dem Jahre 1886 war er Mitglied der Kommission für Weinstatistik. Möslinger war wesentlich an der Erweiterung der wissenschaftlichen Grundlagen für die Schaffung des ersten deutschen Weingesetzes vom Jahre 1892 beteiligt. Im Jahre 1893 gründete er ein privates chemisches Laboratorium in Neustadt an der Weinstraße (Pfalz), wo er 1903 die nach ihm benannte „Möslinger-Schönung“ für das Entfernen von Metallen aus dem Wein entwickelte. Siehe dazu unter Schönen (Blauschönung).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.