Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.635 Stichwörter • 48.660 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 149.006 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Monterrei

DO-Bereich (dt. „Berg des Königs“) in der Provinz Ourense in der nordwestspanischen Region Galicien an der Grenze zu Portugal. Er umfasst die Gemeinden Castrelo do Val, Monterrei, Oimbra und Verín. Es gibt die zwei Subbereiche Val de Monterrei (eher ebenes Gelände) und Ladeira de Monterrei (Hanglagen). Im Osten schließt der DO-Bereich Rías Baixas an. Die Weingärten umfassen rund 650 Hektar Rebfläche auf schweren, tonhaltigen Böden vor allem beidseitig des Támega sowie seinen Nebenflüssen. Das Klima mit atlantischen und kontinental Einflüssen ist von heißen, trockenen Sommern mit wenigen Niederschlägen und milden Winter geprägt. Es werden zu 60% Weißweinsorten angebaut; die wichtigsten sind Doña Blanca (Síria), Godello, Monstruosa, Palomino, Treixadura (Trajadura) und Verdello (Godello). Die wichtigsten Rotweinsorten sind Mencía, Tinto Fino (Tempranillo) und Bastardo bzw. María Ordoña (Trousseau Noir). Ein bekannter Produzent ist Benito Santos.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.