Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.462 Stichwörter • 50.069 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.777 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Montpellier

Hauptstadt der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon im Département Hérault unweit der Mittelmeerküste. Im Jahre 1289 gründete hier Papst Nikolaus IV. durch die Schrift Quia Sapientia eine Universität mit den Disziplinen Medizin, Theologie, Jura und Philosophie. Diese entwickelte sich zu einem intellektuellen Zentrum mit hohem Niveau. Unter anderem lehrte hier der berühmte Arzt Arnaldus de Villanova (1240-1311). Im Jahre 1872 wurde die „École Nationale Supérieur Agronomique“ als Zweig der Universität gegründet. Anlass für die Gründung war die durch die beiden Mehltaupilze und der Reblaus verursachten Katastrophe im französischen Weinbau. Auch Jules Émile Planchon (1823-1888), der im Jahre 1868 die Reblaus endlich als Verursacher des rätselhaften Rebstock-Sterbens identifizieren konnte, war hier als Professor für Botanik tätig. Heute zählt die Abteilung Weinbaukunde weltweit zu den bedeutendsten Weinbau-Institutionen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.