Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.855 Stichwörter • 48.246 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.010 Aussprachen • 152.515 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Morstein

Einzellage in der Gemeinde Westhofen (Bereich Wonnegau) im deutschen Anbaugebiet Rheinhessen. Sie wurde bereits im Jahre 1282 in einer Schenkungsurkunde an das Zisterzienser-Stift Otterberg in der Pfalz als „Marstene“ genannt. Der Name leitet sich nicht von „Moor“, sondern von „Marstein“ ab, was wahrscheinlich auf einen Markstein (Grenzstein) hindeutet. Die nach Süden ausgerichteten Weinberge in 140 bis 280 Meter Seehöhe mit bis 20% Hangneigung umfassen 144 Hektar Rebfläche, die sich zwischen den beiden Gemeinden Gundersheim und Westhofen erstrecken. Nur rund 50 Hektar im Mittelhang dieser riesigen Lage gelten als privilegiert.

Der Tonmergelboden mit Kalksteineinlagen in der Oberschicht besteht im Untergrund aus massiven, wasserführenden Kalkfelsen. Die obere Schicht besteht aus schwerem Tonmergel mit Kalksteineinlagen. Hier werden vor allem die Sorten Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder und Spätburgunder (Pinot Noir) kultiviert. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Geil - Römerhof, Groebe Friedrich, Gutzler Gerhard, Hirschhof, Keller Klaus, Knobloch Klaus, Seehof Ernst Fauth, Wechsler Katharina, Winter Stefan und Wittmann Philipp.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.