Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.856 Stichwörter • 48.241 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.012 Aussprachen • 152.571 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nebukadnezar

Nebukadnezar Bezeichnung (auch Nabuchodonosor, Nebochadnezar, Nebukadrezar) einer Flaschen-Übergröße für Champagner mit dem Volumen von 15 Litern bzw. dem Inhalt von 20 Normal-Flaschen. Der Name leitet sich von der biblischen Gestalt Nebukadnezar II. (605-562 v. Chr.) ab. „Nabû-kudurri-ussur“ bedeutet „Gott Nabû, schütze meinen ältesten Sohn“.

Der neubabylonische König eroberte im Jahre 586 v. Chr. Juda, das südliche Königreich der Juden (siehe auch unter Babylonien). Dabei wurden die Hauptstadt Jerusalem und der unter Salomon (972-932 v. Chr.). erbaute Tempel komplett zerstört und die Oberschicht der Juden in die so genannte babylonische Gefangenschaft deportiert. Sein Sohn Balthazar (Belsazar) war der letzte König des neubabylonischen Reiches und gab ebenfalls einer Flaschen-Übergröße seinen Namen. Nebukadnezar war geschichtliches Vorbild für Guiseppe Verdis (1813-1901) Oper Nabuccho. Das Bild zeigt eine Inschrift, die Nebukadnezar II. auf einem Onyx-Stein-Auge einer Marduk-Statue (Stadtgott von Babylon) beschreibt. Siehe auch unter Flaschen und Weingefäße.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.