Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.020 Stichwörter • 48.218 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.326 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Neckenmarkt

Marktgemeinde im Weinbaugebiet Mittelburgenland (Österreich) mit der Katastralgemeinde Haschendorf. Bereits die Kelten und Römer betrieben hier Weinbau. Neckenmarkt lag in unmittelbarer Nähe der Römerstraße, welche die beiden Städte Scarbantia (Ödenburg) und Carnuntum verband. Ab dem 15. Jahrhundert wurde der so genannte „Weinfernhandel“ betrieben und Wein oftmals im Tausch gegen Naturalien nach Böhmen, Mähren und Schlesien exportiert. Im Jahre 1620 unterstützten die Neckenmarkter Bauern Nikolaus Graf Esterházy (1583-1645) im Kampf gegen aufrührerische Ungarn und Böhmen, darauf geht der Brauch des Fahnenschwingers zurück, nach dem auch ein Markenwein benannt ist. Eine Eintragung im „Inventarium Vinorum“ des Jahres 1639 dokumentiert, dass in Neckenmarkt im Jahre 1637 achteinhalb Eimer (433 Liter) „Außpruch“ (Ausbruch) geerntet wurde.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.