Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.797 Stichwörter • 48.318 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.908 Aussprachen • 152.129 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Negramoll

Die rote Rebsorte stammt aus Spanien. Die auf die dunklen Beeren hinweisenden Synonyme nach Ländern gruppiert sind Molar, Rabo de Ovelha Tinto, Saborinho, Tinta de Madeira, Tinta Madeira, Tinta Negra, Tinta Negra Mole (Portugal); Mollar, Mollar Cano, Mollar de Cádiz, Mollar de Granada, Mollar de Huelva, Mulata, Negra Mole, Negramolle (Spanien); Mollar, Mollar de América, Mollar ICA, Negra Criolla (Südamerika).

Sie darf trotz scheinbar darauf hindeutender Synonyme oder morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Listán Negro, Listán Prieto, Mollard, Mulata oder Preto Martinho verwechselt werden. Gemäß zuletzt im Jahre 2018 erfolgten DNA-Analysen entstammt sie einer vermutlich natürlichen Kreuzung zwischen Hebén x unbekanntem Partner. Dies basiert allerdings auf nur 20 DNA-Markern (siehe dazu unter Molekulargenetik). Die Sorte war unter Tinta de Madeira Kreuzungspartner bei der Neuzüchtung Egiodola, sowie ein Elternteil der aus natürlicher Kreuzung entstandenen Quebranta. Auf der Kanareninsel Teneriffa gibt es eine rosabeerige Mutation Negramoll Rosada.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.