Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.509 Stichwörter • 49.703 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 145.321 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Neusiedl am See

Die Weinbaugemeinde im österreichischen Bundesland Burgenland liegt in 133 Meter Seehöhe am Nordufer des Neusiedlersees zwischen den Ausläufern des Leithagebirges und der Parndorfer Platte (Wagram). Die ungarische Königin Maria (1505-1558) gewährte dem Ort (neben Jois und Rust) das Recht, ihre Weinfässer auf Grund der ausgezeichneten Qualität mit dem Anfangsbuchstaben „N“ zu kennzeichnen. Die Rebflächen der Gemeinde Neusiedl am See gehörten früher alle zum Weinbaugebiet Neusiedlersee. Im Jahre 2016 erfolgte im Burgenland eine Neustrukturierung, bei der das ehemalige Weinbaugebiet Neusiedlersee-Hügelland aufgelassen und (nicht deckungsgleich) durch den DAC-Bereich Leithaberg ersetzt wurde. Diesem wurden einige Rieden der Gemeinde Neusiedl am See zugeordnet; das sind Fügler, Kurze & Untere Neuberg, Landstraße Hutweide, Lange & Mittlere Sauerbrunn, Lange Neuberg, Lange Ohn, Marthaläcker, Marthalwald, Obere & Untere Blindberg, Obere & Untere Froschau, Obere Wiesen, Stümpfl, Übermassen, Untere & Obere Gern, Zuckermantel I & II und Zwergäcker. Der Rest der Rebflächen von der Gemeinde Neusiedl am See zählt zum DAC-Bereich Neusiedlersee.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.