Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.855 Stichwörter • 48.247 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.010 Aussprachen • 152.538 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Orangetraube

Die weiße Rebsorte stammt höchstwahrscheinlich aus Deutschland. Synonyme sind Gelbe Orangetraube, Orangentraube (Deutschland); Narancsszölö (Ungarn). Die Sorte wurde vom deutschen Ampelographen Johann Philipp Bronner (1792-1864) iim Jahre 1840 bei Speyer in Rheinland-Pfalz in den Wäldern am Rhein aufgefunden und selektioniert. Er nannte sie nach seinem eigenem Klassifizierungs-System Zaehringia nobilis, nach dem alten schwäbischen Herrschergeschlecht der Zähringer und gab ihr den allgemeinen Namen Orangetraube nach dem intensiven Aroma. Die Sorte wurde lange als Wildrebe betrachtet. Sie weist morphologische Ähnlichkeiten mit der rumänischen Sorte Galbenă de Odobesti (übrigens mit Synonym Narancsszölö) auf.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.