Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.457 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.737 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Orion

Die weiße Rebsorte (auch Geilweilerhof GA-58-30) ist eine Neuzüchtung zwischen Optima x Seyve-Villard 12-375 (Villard Blanc). Der Name leitet sich vom Jäger in der griechischen Mythologie ab, der von der Göttin Artemis mit Pfeilen erlegt und als Sternbild an den Himmel versetzt wurde. Es sind Gene von Vitis berlandieri, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte 1964 durch Dr. Gerhardt Alleweldt (1927-2005) am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen-Pfalz, der Sortenschutz wurde im Jahre 1994 erteilt. Die Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost und Falschen Mehltau, jedoch anfällig für Botrytis. Sie erbringt grünlich-gelbe, fruchtige und extraktreiche Weine mit Muskatton. Die Sorte belegte im Jahre 2010 in Deutschland vier Hektar Rebfläche (Rheinhessen). Kleine Bestände gibt es auch in England (9 ha), Dänemark (2 ha) und in der Schweiz.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.