Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.920 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.050 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Paprika

Gattungsname für verschiedene Pflanzen bzw. deren scharfen Früchte, die auch als Chili, Pepperoni oder Pfefferoni bezeichnet werden. Chili wird für eine aus den USA stammende Gewürzmischung basierend auf Pulver der Früchte (Chili Powder) oder für eine daraus gewonnene scharfe Würzsauce (Chilisauce) verwendet. Der Cayenne- oder spanische Pfeffer hat seinen Ursprung in Lateinamerika und wird aus getrockneten Früchten der Chilisorte Cayenne gewonnen; er hat also nichts mit Pfeffer zu tun. Auch aus diesem Grund wird Paprika oft mit Pfeffer verwechselt, dies sind jedoch zwei verschiedene Gewürzfamilien. Paprika enthält Capsaicin, Pfeffer enthält Piperin.

Paprika und Pfefferoni/Chili

Beide Früchte bzw. deren Stoffe verursachen die Empfindung scharf (keine reine Geschmacks-, sondern trigeminale Schmerzempfindung). Und für beide Gewürze sind bestimmte Aromastoffe typisch, für Paprika Methoxypyrazine, für Pfeffer Linalool. Sowohl Paprika- als auch Pfefferaromen sind besonders häufig in Rotweinen anzutreffen. Auf Grund der oben beschriebenen Tatsachen sind deshalb bei einer Weinansprache die Angaben Paprika (Chili, Pfefferoni) und Pfeffer mit einiger Vorsicht zu genießen, da der Begriff pfeffrig häufig für beide verwendet wird.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.