Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.771 Stichwörter • 48.569 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.816 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Paradiesgarten

Einzellage (auch Paradiswingert) in der Gemeinde Deidesheim (Bereich Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Die frühere Bezeichnung war Waldberg. Der jetzige Name wurde Anfang der 1950er-Jahre durch Ökonomierat Hoch, damals Besitzer des Weinguts Dr. Deinhard geprägt. Zur Unterstreichung des neuen Namens ließ er eine die Eva im Paradies darstellende Frauenstatue im Weinberg aufstellen. Seit November 1983 verpachtet die Gemeinde Deidesheim einzelne Rebstöcke des städtischen Besitzes an dieser Lage an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Erste Inhaber waren der deutsche Bundespräsident Richard von Weizsäcker (1920-2015) und der langjährige deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl (1930-2017). Der von Ost bis Südost ausgerichtete Weinberg in 120 bis 170 Meter Seehöhe mit 15 bis 25% Hangneigung umfasst 30 Hektar Rebfläche. Die Böden bestehen aus verwittertem Buntsandstein mit Sandsteingeröll und Lösslehmauflage. Hier wird vor allem die Sorte Riesling kultiviert. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Bassermann-Jordan, Christmann Arnold, Hanewald-Schwerdt, Kimich, Reichsrat von Buhl, Siben und Weingut von Winning.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.