Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.054 Stichwörter • 48.231 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.360 Aussprachen • 155.127 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Passum

Lateinische Bezeichnung im antiken Rom für einen damals sehr beliebten Rosinenwein, der aus getrockneten Trauben gewonnen wurde (lat. passus = getrocknet). Die Stiele der Trauben wurden kurz vor der Weinlese verdreht, so dass die Wasserzufuhr unterbrochen wurde. Die Weintrauben blieben so lange am Rebstock hängen, bis sie eingeschrumpft bzw. rosiniert waren. Auf manchen hochwertigen Tokajer-Aszú-Weinen ist am Etikett der Text „Vinum Tokajense Passum“ zu finden. In ähnlicher Form produzierte Süßweine sind Flétri, Passerillé, Passito, Recioto und Trockenbeerenauslese. Siehe auch unter Weinbereitung.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.