Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.663 Stichwörter • 48.646 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.913 Aussprachen • 149.399 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pechstein

Einzellage in der Gemeinde Forst (Bereich Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Der Name deutet auf das schwarzgefärbte Vulkanergussgestein Basalt hin, das hier vor etwa 40 Millionen Jahren als flüssiges Magma aus dem Erdinnereren aufgestiegen ist. Die Basaltsteine an der Oberfläche gehen auf eine im 19. Jahrhundert übliche Form zur Bodenverbesserung zurück. Damals wurde von einem nur wenige hundert Meter entfernten Basaltsteinbruch gewonnener Schotter hierher transportiert und in den Boden eingebracht. Der nach Süden bis Osten ausgerichtete Weinberg in 120 bis 160 Meter Seehöhe mit 10 bis 15% Steigung umfasst 17 Hektar Rebfläche auf Buntsandstein-Verwitterungsböden mit sandigem Lehm und Basaltgeröll an der Oberfläche und Basaltadern im Untergrund. Hier wird vor allem der Riesling kultiviert. Anteile haben zum Beispiel die Weingüter Acham-Magin, Bassermann-Jordan, Biffar Josef, Dr. Bürklin-Wolf, Kimich, Lucashof, Margarethenhof, Mosbacher Georg, Müller Eugen, Reichsrat von Buhl, Schaefer Karl, Spindler Heinrich, Villa Wolf und Weingut von Winning.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.