Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.079 Stichwörter • 48.257 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.385 Aussprachen • 155.327 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Perold Abraham Isak

Perold Abraham Isak Der südafrikanische Weinbau-Pionier Professor Abraham Isak Perold (1880-1941) wurde in Kapstadt geboren. Er studierte Mathematik, Physik und Chemie an der Victoria-Hochschule in Stellenbosch und erreichte im Jahre 1904 auch ein PhD (Philosophie) in Halle, Deutschland. Daher resultieren seine ausgezeichneten Deutsch-Kenntnisse. Bei einer mehrjährigen Studienreise lernte er besonders Frankreich kennen. Im Jahre 1906 bekam er den temporären Lehrstuhl für Chemie an der Universität von Kapstadt. Im Zeitraum 1917 bis 1928 war er an der Universität von Stellenbosch tätig, wo unter seiner Führung die Abteilungen für Weinbau und Önologie geschaffen wurden.

Von der Regierung wurde er beauftragt, die europäischen Reben bezüglich Eignung in Südafrika zu erforschen. Von seinen Reisen brachte er 177 Sorten nach Südafrika, die den Kern der noch bestehenden Sammlung an der Versuchsfarm Welgevallen der Universität Stellenbosch bilden. Im Jahre 1910 entdeckte er die Sorte Barlinka in Algerien und führte sie in Südafrika als Tafeltraube ein. International bekannt wurde er vor allem durch die später so benannte Neuzüchtung Pinotage, die er im Jahre 1924 durch Kreuzung von Hermitage (die in Südafrika so benannte Cinsaut) x Pinot Noir schuf. Ein Handbuch über Weinbau mit dem Titel „Oor Wynbou“ (Unser Weinbau) erschien im Jahre 1926. Im Jahre 1928 wurde Perold zum Dekan der Fakultät für Landwirtschaft an der Universität in Stellenbosch ernannt. Ab dieser Zeit war er lange Jahre auch als Experte für die zentrale Winzergenossenschaft Südafrikas KWV (Kooperatiewe Wijnbowers Vereniging van Zuid Afrika) tätig.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.