Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.497 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.261 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pflanzenschutz

Durch eine Vielfalt von Mikroorganismen, Nematoden, Pilze, Insekten, Schadvögel und sonstige Tiere (Wirbeltiere) können erhebliche Schäden, sowie hohe Ertrags- und Qualitätseinbußen verursacht werden. Dies trifft besonders in Intensivkulturen wie im Getreide-, Gemüse-, Obst- und Weinbau zu. Nach langfristigen Erfahrungen ist der Ernteverlust für Weizen zumindest 30% und für Reis rund 50%. Bezüglich der Sicherung der Welternährung kommt daher dem Pflanzenschutz besondere Bedeutung zu. Bis zu den 1950er-Jahren war es weltweit üblich, im Kampf gegen Schaderreger massiv chemische Mittel einzusetzen, weil man noch wenig über die negativen Auswirkungen wusste. Ebenso trägt auch der Klimawandel zu negativer Entwicklung bei.

eine Handvoll Erde mit PflanzeEin Umdenken erfolgte ab den 1960er-Jahren, als auf Grund des vermehrten Einsatzes von chemischen Substanzen und durch Monokultur sich zum Teil schwere Störungen des Naturhaushaltes mit Bedrohung der Biodiversität (Artenvielfalt) ergaben. Pioniere waren vor allem die Schweiz, sowie Deutschland, Frankreich und Österreich. Erste Konzepte wurden schon Mitte der 1970er-Jahre entwickelt und auch umgesetzt. In vielen europäischen Ländern ist dies heute durch Pflanzenschutz-Gesetze bereits gesetzlich geregelt. Die einzelnen Pflanzenschutzmittel müssen zugelassen sein. Oft wird die Verwendung auch zeitlich eingeschränkt. Der Konventionelle Pflanzenschutz mit möglichst totaler Vernichtung der Schaderreger hat endgültig ausgedient.

Die chemisch hergestellten in verschiedener Form wirksamen Stoffe werden im weiteren Sinne zusammengefasst als Pestizide bezeichnet; aber im deutschsprachigen Raum in der Regel Pflanzenschutzmittel genannt. Die Insektizide werden manchmal als eigene Kategorie bezeichnet, obwohl sie zur großen Gruppe der Pestizide zählen. Im Rahmen des Biologischen Planzenschutzes wird auf chemische Mittel ganz, im Rahmen des Integrierten Pflanzenschutzes nach Möglichkeit verzichtet. Die zwei Stichwörter beschreiben die Grundsätze und erforderlichen Maßnahmen eines umweltfreundlichen Pflanzenschutzes. Siehe auch unter Biologischer Weinbau.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.